Mit Instagram gegen die Selbstzweifel

phoenix-projekt-teaser

Nahezu jede zehnte Frau in Deutschland leidet am sogenannten Lipödem, einer chronischen, oft sehr schmerzhaften Fettverteilungsstörung. Mit einer Online-Initiative auf Instagram wollen die Macherinnen des Blogs „Lipödem Mode“ das Selbstbewusstsein der Betroffenen stärken. mehr

Hilfsmittel: Wer, wie, was?

infografik-hilfsmittel-teaser

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt grundsätzlich die Kosten für medizinisch notwendige Leistungen. Neben Krankenhausbehandlungen und Arzneimitteln zählen dazu auch Hilfsmittel wie Prothesen oder Kompressionsstrümpfe. Unsere Infografik erklärt, wer Anspruch auf Hilfsmittel hat, was hinter dem Hilfsmittelverzeichnis steckt und für welche Produktgruppen den Krankenkassen die höchsten Ausgaben entstehen. mehr

Der Traum vom Laufen

© ReWalk Robotics GmbH

Rund 100.000 Querschnittgelähmte gibt es in Deutschland. Viele träumen davon, wieder laufen zu können. Diesen Wunsch will ein israelisches Unternehmen mit ihrem Exoskelett ReWalk nun erfüllen. Viele Krankenkassen sträuben sich jedoch, die Kosten zu übernehmen. mehr

„Eine Hommage an die Pflege“

© Thorsten Strasas

Esma Özdemir ist 24, arbeitet seit gut einem Jahr als Gesundheits- und Krankenpflegerin und ist Care-Slammerin. Bei der „Sorgenschlacht“ treten Pflegekräfte auf und erzählen – mal witzig, mal ernst, aber stets fachlich versiert – aus ihrem Alltag. Im Gespräch berichtet Özdemir, wie sie zum Care Slam kam und was die Pflege für sie persönlich bedeutet. mehr

Selbstbefriedigung: 6 aufklärende Fakten

© shutterstock

Masturbation stört die Verdauung, löst Schwindsucht aus und macht impotent – davon war zumindest die Mehrheit der Mediziner im 18. und 19. Jahrhundert überzeugt. Zur Therapie rieten sie Eltern daher zu drastischen Therapiemaßnahmen, etwa ihre Kinder nachts im Bett festzubinden. Diese Auffassung hat sich mittlerweile zum Glück geändert. mehr

„Ich war das erste Mal stolz, ein Korsett zu tragen“

lysanne_teaser

Lysanne Pietruschinski hat Skoliose, eine starke seitliche Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule. Im Rahmen ihres Schulpraktikums hat die 16-Jährige in einer Orthopädiewerkstatt an ihrem eigenen Korsett mitgebaut. Uns erzählt sie, wie das war und wieso sie seitdem das Korsett besser akzeptieren kann. mehr

Integration mit Hindernissen

foev_garten_gruppe_teaser

Markus und Marlen haben eigentlich nicht viel gemeinsam. Außer: Beide haben eine körperliche Behinderung und konnten trotz abgeschlossener Ausbildung auf dem regulären Arbeitsmarkt keinen vernünftigen Job finden. Nun arbeiten sie bei der FÖV, einem gemeinnützigen Integrationsbetrieb in Berlin. mehr

„Im Wochenbett läuft der Schweiß“

hebamme_jana_friedrich_teaser

Schweißattacken, Hämorrhoiden, Wochenfluss – im Gespräch räumt Jana Friedrich, seit 18 Jahren Hebamme, mit manchem Tabuthema rund um die Schwangerschaft auf. Und sie verrät, warum Frauen keine Angst vor den Geburtsschmerzen haben müssen. mehr

60 Quadratmeter Grundversorgung und ein Auto

© Tobias Gratz

Bevölkerungsrückgang und Überalterung treffen ländliche Regionen besonders hart. Immer weniger Ärzte wollen hier praktizieren, aber auch andere Bereiche der Gesundheitsversorgung stehen unter Druck – etwa die Sanitätsfachgeschäfte. Ein Besuch in Anklam, unweit der polnischen Grenze. mehr

„Auch in Krisengebieten brauchen wir Inklusion“

© Kan/Handicap International

Die NGO Handicap International setzt sich dafür ein, die Rechte von Menschen mit Behinderung in der humanitären Hilfe zu verankern. Geschäftsführerin Susanne Wesemann gibt im Gespräch Einblick in die zusehends schwieriger werdende Arbeit der Hilfsorganisation. mehr

„Das Ritzen half mir, Druck abzubauen“

zeddies

Katrin Zeddies ist 36, Therapeutin, Buchautorin, Mutter eines einjährigen Jungen und Borderlinerin. Uns erzählt sie, wie sie es schaffte, die Krankheit in den Griff zu bekommen und was einen Menschen dazu treibt, sich selbst zu verletzen. mehr

Brust abtasten: Sensibel für Veränderungen sein

© picture alliance/dpa Themendienst

Brustkrebs – eine niederschmetternde Diagnose. Aber sie ist nicht automatisch ein Todesurteil: Die Prognose ist vergleichsweise gut. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser stehen die Chancen. Deshalb sollten Frauen auch regelmäßig ihre Brust abtasten. mehr

Optoakustiker dringen unter die Haut

© dpa

Mit Laserstrahlen und Ultraschall machen Forscher bisher Unsichtbares sichtbar. Das junge Forschungsfeld Optoakustik kombiniert zwei Reize – und ist für Laien ein farbenprächtiges Schauspiel. Dabei ist die Sache ernst: Die neuen Methoden sollen etwa Krebspatienten helfen. mehr

Mit dem Bänderriss unters Messer?

© picture alliance/dpa Themendienst

Sie tun sehr weh, bleiben in vielen Fällen aber ohne Folgeschäden: Bänderrisse. Bei Sportlern treten sie häufig im Sprunggelenk und dem Knie auf. Außenbandrisse am Knöchel verheilen in der Regel von selbst, beim Kreuzband ist aber der Chirurg gefragt. mehr

Schluckauf

© shutterstock

Am Niederrhein heißt er „Hickepick“, in Österreich und Bayern der „Schnackerl“ und Schweizer nennen ihn den „Gluggsi“. Von wem wir reden? Vom Schluckauf. Doch wozu braucht unser Körper diesen seltsamen Atemreflex eigentlich? mehr

Starke Grippewelle: Dringender Appell zur Schutzimpfung

Angesichts der starken Grippewelle in Deutschland hat der Präsident des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) Menschen über 60 zur Schutzimpfung aufgerufen. Er richte auch angesichts bisheriger Todesfälle einen „dringenden Appell“ an diese Altersgruppe, sagte Lothar Wieler am Donnerstag im Morgenmagazin des ZDF. mehr