TV-Serie „Charité“: Zwischen Nobelpreisträgern der Medizin

Die traditionsreiche Berliner Charité bekommt eine eigene TV-Serie – angesiedelt im 19. Jahrhundert. Mit Sabine Thor-Wiedemann, die die Drehbücher gemeinsam mit der Grimme-Preisträgerin Dorothee Schön schrieb, sprachen wir über die Geschichte des als „Seuchenhaus für die Armen“ gegründeten Klinikums und seine berühmtesten Protagonisten. mehr

Mit Zitronen gegen Brustkrebs

Es gibt viele Symptome, die auf Brustkrebs hindeuten können – nicht nur den typischen, verdächtigen Knoten. Mit ihrer Kampagne „Know your Lemons“ will die Grafikdesignerin Corrine Ellsworth Beaumont Frauen für Veränderungen ihrer Brust sensibilisieren. In Deutschland stößt die Aktion jedoch auch auf Kritik. mehr

„Mein Kind ist kein Therapieobjekt“

Mareice Kaiser, Journalistin, Bloggerin und Autorin, hat über das Leben mit ihrer behinderten Tochter ein Buch geschrieben: „Alles inklusive“. Im Interview erzählt sie von der strukturellen Diskriminierung durch die gesetzlichen Krankenkassen und davon, wie wichtig es für sie war, sich als Mutter nicht in der Pflege des Kindes zu verlieren. mehr

Studie: Die Pille ist sicher

Weltweit nehmen bis zu 150 Millionen Frauen regelmäßig die Pille. Sie schützt wirkungsvoll vor ungewollter Schwangerschaft und langfristig auch vor einigen Krebsarten, wie eine neue Analyse zeigt. mehr

„Sie betrieben Grundlagenforschung am Krankenbett“

Am Dienstag, 21. März 2017 um 20.15 Uhr startet in der ARD eine neue TV-Serie über die Charité – angesiedelt ist der Sechsteiler Ende des 19. Jahrhunderts. Doch wie korrekt ist die Darstellung der damaligen Verhältnisse? Darüber sprachen wir mit dem Direktor des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité, Professor Thomas Schnalke, der das Filmteam beraten … mehr

Knoten in der Männerbrust

Brustkrebs gilt nach wie vor als Frauenkrankheit, doch sie kann auch Männer treffen. Wird der Tumor früh erkannt, liegen die Heilungschancen bei über 80 Prozent. Doch noch gibt es kaum Studien zum Brustkrebs beim Mann – und erst wenige Anlaufstellen, wo sich Betroffene austauschen können. mehr

Therapie unter Strom

Rund vier Millionen Menschen werden in Deutschland wegen ihrer Depressionen mit Antidepressiva behandelt oder machen eine Psychotherapie. Dabei gibt es immer wieder Betroffene, bei denen keine dieser Behandlungsmethoden wirkt. Richtig angewendet kann die sogenannte Elektrokrampftherapie helfen – trotz ihres teils schlechten Rufs. mehr

Mit Instagram gegen die Selbstzweifel

Nahezu jede zehnte Frau in Deutschland leidet am sogenannten Lipödem, einer chronischen, oft sehr schmerzhaften Fettverteilungsstörung. Mit einer Online-Initiative auf Instagram wollen die Macherinnen des Blogs „Lipödem Mode“ das Selbstbewusstsein der Betroffenen stärken. mehr

Sperma-Check per Smartphone

Das Team, das den Fruchtbarkeitstest entwickelt hat / © dpa

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. Und das ist nur ein mögliches Anwendungsgebiet. mehr

Jede Narbe sieht anders aus

Bastian Schweinsteiger mit Operationsnarbe / © dpa

Jede Narbe hat eine Geschichte. Manch einer trägt sie mit Stolz, für andere ist sie die ständige Erinnerung an ein schmerzliches Erlebnis. Aber warum bleibt nach einer Verletzung überhaupt eine Narbe zurück? Und kann man Form und Farbe einer Narbe … mehr

Was hinter homöopathischen Arzneien steckt

© picture alliance / blickwinkel

Tausende Deutsche vertrauen auf Kügelchen, wenn sie krank werden. Doch dass homöopathische Arzneien besser wirken als Placebos ist bisher nie bewiesen worden. Warum sie vielen Menschen trotzdem helfen und was bei ihrer Anwendung zu beachten ist. mehr

Ist Glück Trainingssache? 

Seit 2013 feiern die Vereinten Nationen den „International Day of Happiness“. In Mannheim hat eine selbst ernannte Glücksministerin dazu eine Brief-Aktion gestartet. In Braunschweig entwickeln Psychologen Glücks-Schulungen speziell für Lehrer. mehr

Seitenstechen

Aua! Mist! Viele Menschen, insbesondere Läufer, werden beim Sport von Seitenstichen geplagt. Allein mit zu wenig Training oder der falschen Atmung lässt sich der fiese, stechende Schmerz jedoch nicht erklären. mehr