„Auch in Krisengebieten brauchen wir Inklusion“

© privat

Die NGO Handicap International setzt sich dafür ein, die Rechte von Menschen mit Behinderung in der humanitären Hilfe zu verankern. Geschäftsführerin Susanne Wesemann gibt im Gespräch Einblick in die zusehends schwieriger werdende Arbeit der Hilfsorganisation. mehr

60 Quadratmeter Grundversorgung und ein Auto

© Tobias Gratz

Bevölkerungsrückgang und Überalterung treffen ländliche Regionen besonders hart. Immer weniger Ärzte wollen hier praktizieren, aber auch andere Bereiche der Gesundheitsversorgung stehen unter Druck – etwa die Sanitätsfachgeschäfte. Ein Besuch in Anklam, unweit der polnischen Grenze. mehr

„Mann oh Mann, mein Testosteron!“

Prof. Dr. Sommer © maennergesundheit.info

Männer trinken etwa sechsmal so viel Bier wie Frauen und essen fast doppelt so viel Fleisch. Trotzdem gehen nur verschwindend geringe 13 Prozent von ihnen zur Vorsorge. Die Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit (DGMG) will nun Männer anders ansprechen. Der Präsident der DGMG Frank Sommer erklärt, was das bedeutet und verrät, warum der Penis einer der wichtigsten Indikatoren für die Gesundheit des Mannes ist. mehr

„Wetterfühligkeit“ im Faktencheck

wetter_teaser

Migräne als Folge des warmen Alpenwinds, Luftdruckänderungen, die bei Schwangeren Wehen auslösen: Laut einer Umfrage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) stellt hierzulande gut jeder Zweite einen Zusammenhang zwischen Wetter und eigener Gesundheit fest. mehr

„Richtig eingesetzt kann teurer billiger sein“

frimmersdorf_scheller

Viele Menschen sind mit der Qualität der Hilfsmittelversorgung unzufrieden, das belegt eine repräsentative Umfrage der Schwenninger Krankenkasse. Wie mehr Transparenz helfen kann, das zu ändern, darüber sprachen wir mit dem Unternehmenssprecher Roland Frimmersdorf und Michael Scheller, Hilfsmittelexperte. mehr

Slammen für eine bessere Pflege

© Thorsten Strasas

Missstände im Pflegesektor sind ein Dauerthema in Politik und Öffentlichkeit. Nur die Pflegekräfte selbst kommen kaum zu Wort. Das will Yvonne Falckner mit ihrem Projekt „Care Slam“ ändern. mehr

„Dicke Beine trotz Diät“

© Melanie Nador

Gut 20 Jahre lang versuchte die Schauspielerin Madlen Kaniuth abzunehmen. Dann fand sie heraus, dass sie am sogenannten Lipödem leidet, einer chronischen, meist sehr schmerzhaften Störung der Fettverteilung. Im Interview erzählt sie von ihrem Leben mit der Krankheit und warum sie sich für die operative Behandlungsmethode entschieden hat. mehr

Virtual Reality für die Rehabilitation

© Istituto Auxologico Italiano

Die neue 3D-Technik für interaktive virtuelle Welten ist nicht nur bei Computerspielern ein großes Thema. Sie wird auch bereits in verschiedenen Therapiefeldern eingesetzt, beispielsweise bei traumatisierten Soldaten. Nun soll sie Schlaganfall-Patienten helfen, ihre Beweglichkeit zurückzugewinnen. mehr

7 schnelle Fakten zum Stoffwechsel

Die legendäre französische Tennisspielerin Suzanne Lenglen (1899-1938) am 17. Juni 1920 in einem Doppel-Match in Wimbledon. Zwischen 1919 und 1926 konnte sie sechs Mal das Wimbledon-Finale für sich entscheiden. Wie in der damaligen Zeit  üblich trug sie ein knielanges weißes Tenniskleid - heute modisch nicht mehr vorstellbar bei den knappen Röckchen der Damen Hingis, Kurnikowa oder Williams, aber auch sportlich  - wegen der schnellen, athletischen Spielweise - nicht mehr praktikabel. |

Hilft ein scharfes Curry, den Stoffwechsel anzukurbeln, damit die Pfunde quasi von ganz alleine purzeln? Wohl eher nicht. Tatsächlich ranken sich um unseren Metabolismus (altgrie. μεταβολισμός metabolismós für „Stoffwechsel“) ziemlich viele Mythen. mehr

„Natürlich bin ich ein sexueller Mensch“

© shutterstock

Conny Runge sitzt seit ihrem 19. Lebensjahr wegen eines Unfalls im Rollstuhl. Heute berät sie Menschen mit Querschnittlähmung in Sachen Sex. Uns erzählt sie, wie sie zu dem Job kam, wie sich ihr Orgasmus durch die Querschnittlähmung verändert hat und was das Thema Inkontinenz im Bett zu suchen hat. mehr

Schmetterlinge im Bauch

Der Magen kribbelt, das Herz rast, die Hände sind schweißnass. Biologisch gesehen ist Verliebtsein nichts anderes als purer Stress. Doch was hat das mit Schmetterlingen in unserem Bauch zu tun? mehr