„Auch beim Heiraten gehört der Rollstuhl dazu“

Der 30. August 2014 war einer der glücklichsten Tage ihres Lebens. An diesem Tag heiratete Adina Hermann ihren Freund. Die Hochzeitsvorbereitungen waren für die damals 27-Jährige jedoch auch anstrengend. Adina hat eine angeborene Muskelkrankheit und sitzt im Rollstuhl. Uns erzählt sie, worauf sie als Braut im Rollstuhl achten musste. mehr

„Magersucht lässt sich überwinden“

Viele Menschen mit Anorexie denken pausenlos ans Essen. Ihre Gedanken kreisen um ihr Gewicht, um Kilos, um Kalorien. Professor Michael Schulte-Markwort vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erklärt, warum manche Frauen „anfälliger“ sind als andere, die Krankheit zu entwickeln und was helfen kann, damit sie gar nicht erst magersüchtig werden. mehr

Diabetes – Leben mit einer unsichtbaren Krankheit

Es gibt Krankheiten, die fallen auf den ersten Blick nicht auf. Eine davon ist Diabetes. Das Problem: Geht es einem Diabetiker schlecht – etwa durch erhöhte Blutzuckerwerte –, können Freunde oder Arbeitskollegen das oft nicht nachvollziehen, weil dem Betroffenen äußerlich nichts anzumerken ist. llka Gdanietz ist Typ I-Diabetikerin und erzählt uns, was es heißt, mit einer „unsichtbaren“ Krankheit zu leben. mehr

Berlins Gewaltschutz-Ambulanz als Seismograph 

picture alliance / Jörg Carstensen/dpa

Perfide. Manchmal fällt der Berliner Rechtsmedizinerin Saskia Etzold nur dieses Wort ein, wenn sie Menschen nach Gewalttaten untersucht. Die Ambulanz registriert sehr genau, was in der Hauptstadt los ist: Die Hemmschwelle sinkt. mehr

„T-Shirts sind oft besser geschützt als unsere Medikamente“

Dass im Internet nicht selten gefälschte Arzneimittel verkauft werden, ist bekannt. Mittlerweile gelangen sie jedoch auch in deutsche Apotheken. Wie das möglich ist, deckt der Journalist Daniel Harrich in der ARD-Dokumentation „Gefälschte Medikamente – gepanscht, gestreckt, gefälscht“ und im Enthüllungsbuch „Pharma-Crime“ auf. Im Interview berichtet er, was in der Arzneimittelpolitik schiefläuft und fordert mehr Transparenz. mehr

Warum Frauen mehr Schlaf brauchen als Männer

Mädels, Ladys, meine sehr geehrten Damen, es gibt Grund zur Freude: Wer länger schlafend im Bett liegt als der Partner, braucht ab sofort kein schlechtes Gewissen mehr zu haben. Wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass Frauen einfach mehr Schlaf brauchen als Männer. Schauen wir doch mal warum. mehr

„Wir lassen unsere Schlaganfall-Patienten zu schnell allein“

Im Jahr erleiden rund 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Gut 70 Prozent der Anfälle wäre Experten zufolge vermeidbar. Wie eine bessere Nachsorge dabei helfen kann und was es mit den sogenannten „Schlaganfall-Lotsen“ auf sich hat, darüber sprachen wir mit Mario Leisle von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. mehr

„Die braucht erst mal einen BH für ihren Bauch“

Anne-Luise Lübbe ist eine sogenannte Brafitterin – das heißt, sie hilft ihren Kundinnen, den für sie richtigen BH zu finden. Ihr Motto dabei lautet: „Accept Every Body“. Was genau sie darunter versteht und warum sie für ihr Engagement für mehr körperliche Vielfalt Hass-Kommentare auf YouTube erntet, erzählt Lübbe im Interview. mehr

Allein unter Frauen: Anorexie bei Männern

Magersucht, typisch Frau? Dass Männer an einer Essstörung leiden, ist selten, aber kein Sonderfall. Das stellt Therapieeinrichtungen vor ein Problem: Allein unter Frauen fühlen sich die Betroffenen nicht immer gut aufgehoben. Ein Gastbeitrag von Nora Burgard-Arp mehr

„Die Zeit zwischen den Mahlzeiten fühlte sich ewig lang an“

Nicht hören, nicht sehen, nicht sprechen – David hat genau das erlebt. Zusammen mit seinen Freunden Jakob und Bart reiste er vom Bodensee bis an den Atlantik. Reihum verzichtete jeder eine Woche lang auf einen seiner Sinne. Aus dem Experiment entstand der Dokumentarfilm „Drei von Sinnen“. Seit dem 15. Juni 2017 ist er in den … mehr

Dicksein ist keine Krankheit

Gut jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist laut Robert Koch-Institut (RKI) stark übergewichtig – und viele Betroffene werden diskriminiert. Nicht nur im Schwimmbad oder bei der Arbeit, sondern sogar von ihrem Arzt. Eine Ausgrenzung mit Folgen. mehr

Bei Hämorrhoiden bitte nicht pressen

Über erweiterte Hämorrhoiden redet niemand gern. Zumindest beim Arzt sollten Beschwerden am After aber thematisiert werden. Denn ein Hämorrhoidalleiden verläuft in mehreren Stadien. Unternimmt der Patient nichts, muss er schlimmstenfalls unters Messer. mehr

Freudenthals Erfinderherz 

Durch die Sauerstoffarmut in Boliviens Höhe sterben dort weit mehr Kinder an Herzproblemen als anderswo. Ein Ärztepaar mit deutschen Wurzeln suchte lange nach einer Lösung. Und fand sie in selbst gehäkelten Herzimplantaten – die zum Exportschlager geworden sind. mehr

Schwitzen

Als noch so ziemlich jeder Mensch für sein Brot hart arbeiten musste, waren verschwitzte Körper in miefiger Kleidung etwas Alltägliches. Heute rümpft man eher betroffen die Nase, es sei denn, der Schweiß ist Folge einer sportlichen Betätigung oder er fließt in der Sauna. Aber wozu brauchen wir dieses Sekret eigentlich? mehr