Reingelesen: Lotta Schultüte

Lotta ist blond, fröhlich, schadenfroh – und von Geburt an schwer mehrfachbehindert. Außerdem wird sie bald sechs Jahre alt, das heißt, sie wird demnächst eingeschult. Nach Sandra Roths erstem Buch „Lotta Wundertüte“, in dem es um die ersten drei Jahre mit ihrer Tochter geht, fragt sie sich in „Lotta Schultüte“: Welche Schule ist die richtige für mein Kind? Und wie kann Inklusion gelingen? Eine Leseprobe. mehr

„Im Wochenbett läuft der Schweiß“

Schweißattacken, Hämorrhoiden, Wochenfluss – im Gespräch räumt Jana Friedrich, seit 18 Jahren Hebamme, mit manchem Tabuthema rund um die Schwangerschaft auf. Und sie verrät, warum Frauen keine Angst vor den Geburtsschmerzen haben müssen. mehr

7 schnelle Fakten zum Stoffwechsel

Hilft ein scharfes Curry, den Stoffwechsel anzukurbeln, damit die Pfunde quasi von ganz alleine purzeln? Wohl eher nicht. Tatsächlich ranken sich um unseren Metabolismus (altgrie. μεταβολισμός metabolismós für „Stoffwechsel“) ziemlich viele Mythen. mehr

Natürliche Süße

Wer weniger Zucker essen will oder muss, hat einige Möglichkeiten: sich vom süßen Geschmack zu entwöhnen, auf teils umstrittene chemische Ersatzprodukte aus der Null-Kalorien-Fraktion oder aber auf natürliche Alternativen umzusteigen. Tatsächlich sind viele natürliche Süßstoffe nicht nur ebenso süß wie der normale Haushaltszucker, sie enthalten zudem eine ganze Reihe wichtiger Nährstoffe. mehr

Den Stimmen einen Namen geben

Schizophrenie – eine Krankheit, um die sich viele Mythen ranken. Sie klingt nach Dr. Jekyll und Mr. Hyde, nach Menschen mit zwei Persönlichkeiten. Doch was steckt wirklich hinter der Erkrankung? Und wie bekommen Betroffene Hilfe? mehr

4 Aufwach-Tipps für Morgenmuffel

Frühes Aufstehen fällt vielen Menschen schwer – das gilt auch für die Bloggerin Katharina Kunzmann. Um morgens leichter aus dem Bett und besser in den Tag zu kommen, hat die selbsternannte Oberschlafmütze ein paar unorthodoxe Tipps zusammengestellt. mehr

„Nein sagen können Sie immer noch“

Für viele ist der Arzt ein Halbgott in Weiß. Professorin Jana Jünger, Oberärztin und Leiterin des Kompetenzzentrums für Prüfungen in der Medizin an der Universität Heidelberg, weiß: Als Patienten können wir einiges tun, damit das Gespräch mit dem Arzt und die anschließende Behandlung erfolgreich verlaufen. mehr

Unser Verdauungsapparat im Check-up

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Außerdem kann er knurren und, obwohl er nur 20 bis 30 Zentimeter lang ist, kann unser Magen bis zu bis 1,6 Liter Flüssigkeit fassen. Eine enorm wichtige Eigenschaft, denn unser Magen ist nicht nur ein Seismograf in Liebesdingen, er ist auch ein Zwischenspeicher. Das heißt, er sammelt unsere Nahrung … mehr

„Körperliche Unterschiede sind aufregend“

Die Kanadierin Christa Couture trägt eine Beinprothese. Die Bilder, die sie im letzten Herbst während ihrer Schwangerschaft von sich machen ließ, sollen Frauen mit Behinderung sichtbar machen und sie dazu anregen, ihre eigene Geschichte zu erzählen. mehr

Nocebo-Effekt – jedes Wort trägt Früchte

Unsere Autorin ist Krankenschwester und Bloggerin. Seit gut 20 Jahren arbeitet sie in der Notaufnahme. Ein aufregender Job. Allerdings läuft auch viel schief. Warum Ärzte sich Sätze wie „Das wird jetzt etwas wehtun!“ oder „Wer hat den Giftschlüssel?“ verkneifen sollten. Ein Appell. mehr

Laufen bei Eis und Schnee 

Sportler müssen im Winter nicht auf ihr Lauftraining verzichten. Wer bei Kälte draußen unterwegs ist, sollte sich aber gegen die Kälte wappnen – möglichst, ohne zu sehr ins Schwitzen zu geraten. Eine winddichte Jacke und gutes Schuhwerk sind das A … mehr

EU-Behörde: Jährlich fast neun Millionen Klinik-Infektionen 

Rund 8,9 Millionen Europäer infizieren sich nach EU-Schätzungen jedes Jahr in Kliniken oder Pflegeheimen mit gefährlichen Keimen. Solche Infektionen während der Therapie blieben ein ernstes Problem, warnte die EU-Präventionsbehörde ECDC am Donnerstag in Brüssel. Gemeint sind zum Beispiel Lungenentzündungen oder Blutvergiftungen im Krankenhaus oder Blaseninfekte in Heimen. mehr